Die Freiheitsstatue

Die Freiheitsstatue in New York ist ein Wahrzeichen der Vereinigten Staaten von Amerika. Sie wurde am 28. Oktober 1886 eingeweiht und ist seitdem das größte freistehende Denkmal der Welt. Die Statue steht auf Liberty Island im Hafen von New York und ist 46 Meter hoch. Die Freiheitsstatue gilt als eines der meistfotografierten Bauwerke weltweit.

Die Freiheitsstatue ist ein Geschenk der französischen Regierung an die Vereinigten Staaten. Sie sollte ursprünglich im Jahr 1876 fertiggestellt werden, zur 100-Jahr-Feier der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten. Wegen finanzieller Schwierigkeiten konnte das Bauwerk jedoch erst zehn Jahre später, 1886, fertiggestellt werden.

Das Bauwerk wurde von dem französischen Bildhauer Frédéric Auguste Bartholdi entworfen. Die Statue selbst wurde von Gustave Eiffel gebaut, dem Erbauer des Eiffelturms in Paris. Die Freiheitsstatue ist aus Kupfer und wiegt 225 Tonnen. Ihr Körper ist 30 Meter hoch und ihr Kopf 7 Meter.

Previous Post
Next Post