Das Klassenzimmer

Guten Tag, alle miteinander! Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, ein eigenes privates Klassenzimmer zu Hause zu haben, in dem er so lange sitzen kann, wie er möchte, in welcher Reihe er sitzen möchte und sogar die Einrichtung selbst bestimmen kann? Das hört sich doch fabelhaft an! Weil es bei mir finanziell die Jahre nicht geklappt hat, hatte ich diese Möglichkeit nie. Wir sind eine vierköpfige Familie mit vier schulpflichtigen Kindern, also ist bei uns zu Hause immer etwas los. Deshalb haben mein Mann und ich über die Möglichkeit diskutiert, ein separates Zimmer für die Kinder zu bauen. Wir hatten schon ein paar Ideen, waren uns bisher aber noch nicht einig. Als wir dann die Seite flexiblesklassenzimmer.de entdeckt haben, waren wir sehr glücklich.

Nachdem wir uns die Website genau angeschaut hatten, waren wir von all den fantastischen Artikeln, die online erhältlich sind, sowie von den verschiedenen Varianten, die es derzeit gibt, überwältigt. Als wir unseren Kindern von der Idee erzählten, waren sie begeistert und fanden es toll, dass wir ihnen helfen wollten, ihre Ziele zu erreichen. Und dann begann die Aktion ein paar Tage später.

Zuerst mussten wir das Zimmer ausräumen, weil es noch ziemlich voll war, und unsere Kinder halfen uns dabei. Dann strichen wir die Wände und machten den Raum funktionaler. Wir kauften Schulbänke, Stühle und ein Whiteboard von der bereits erwähnten Website, und sie sollten in den nächsten Tagen ankommen. Wir haben nicht erwartet, dass es so schnell geht, aber wir freuen uns für unsere Kinder. Sie werden in der Lage sein, in Ruhe zu lernen, nachdem in den nächsten Tagen alles fertiggestellt ist, und sie werden in der Lage sein, ihre Freunde gelegentlich einzuladen, wenn sie Präsentationen haben und einen ruhigen Bereich zum Arbeiten brauchen.

Previous Post
Next Post